Vorteil Internet

Der große Vorteil des Internet gegenüber Printmedien ist seine Dynamik. Informationen können in Echtzeit aktualisiert werden. Flyer und Prospekte hingegen sind ruckzuck veraltet und oft innerhalb kürzester Zeit ein Fall für die Tonne. Aber auch bei Internetseiten stellt sich die Frage, ab wann ein Webseiten-Betreiber ein bestehendes Konzept über den Haufen werden sollte und anstelle kontinuierlicher Verbesserungen einen Website-Relaunch vornehmen sollte.

 

 

Regelmäßige Pflege der Website – das gehört dazu:

 

  • Backups: Datensicherungen vor und nach größeren Änderungen sind Pflicht. Wenn sich aber die Daten wie bei Blogs mit täglich neuen User-Kommentaren oder bei Webshops mit Kundendaten fortlaufend ändern, sollten die Backups in regelmäßigen Abständen automatisiert erstellt werden. Andernfalls besteht im schlimmsten Fall die Gefahr, dass Daten und damit Umsätze verloren gehen. 
Internetagentur für Website-Relaunch in der Region Rosenheim

 

  • Updates: Die technische Aktualisierung der Website ist ebenfalls eine Pflichtaufgabe. Hierbei geht es neben funktionalen Verbesserungen, die neue Software-Versionen mit sich bringen, vor allem um das Thema Sicherheit. Uralt-Websites mit php4 und WordPress 3.3 sind ein gefundenes Fressen für Hacker. Dabei vor und nach Updates immer ein Backup erstellt werden, ist es sinnvoll, diese beiden Aufgaben zusammen zu vergeben, so dass unnötige Doppelarbeiten entfallen.

 

  • Content-Marketing: Hier sind Aktualität und Fachwissen gefragt! Ein Redaktionskalender mit terminierten Blog-Beiträgen bringt Struktur hinein. Gute Texte alleine reiche aber schon lange nicht mehr. Stattdessen sollten authentische Bilder und professionell geschnittene Podcasts und Videos dafür sorgen, dass der Webseitenbesucher informiert und unterhalten wird. Die Verknüpfung der Beiträge mit den sozialen Medien ist ein weiterer Aspekt, wobei hier aufgrund der Dynamik im positiven wie im negativen Sinne bei Facebook & Co. neben Schnelligkeit auch Fingerspitzengefühl gefragt ist.

 

  • Monitoring: Auch hier lassen sich diverse Aufgaben automatisieren. So gibt es Tools, um Warnmeldungen bei Serverauszeiten und Broken Links zu erhalten. Eine fortlaufende Analyse von Rankings, Ladezeiten, Besucheraufkommen- und verhalten sowie der Google Search Console erfordern aber das geschulte Auge von Online-Marketing-Fachleuten. Gerade die Google Search Console als der direkte Draht zur Suchmaschine Nr. 1 bietet aufschlussreiche Informationen zum Klickverhalten, zu Backlinks und Fehlerseiten sowie zur mobilen Darstellung der Website. Zu einem professionellen Webmonitoring gehört ebenfalls die Auswertung von Bewertungsportalen und sozialen Medien.

 

 

 

Kontinuierliche Verbesserungen ableiten

Bei der fortlaufenden Betreuung ergeben sich immer wieder Ansatzpunkte für eine Verbesserung einzelner Elemente der Website. In Zweifelsfällen lohnt es sich mittels A/B-Splittests einem Teil der Besucher eine geänderte Version darzustellen. Aus dem Benutzerverhalten lässt sich dann ablesen, inwieweit Änderungen sinnvoll sind, so dass die Neuerung nur für alle Nutzer umgesetzt wird, wenn dies tatsächlich erfolgsversprechend ist.

 

Website-Relaunch – wann ist er sinnvoll?

Zunächst einmal spricht vieles dafür eine erfolgreich laufende Website in ihrer Kernkonzeption nach dem Motto „Never change a running system!“ unverändert zu lassen. Schließlich haben sich Kunden und Mitarbeiter an Funktionen und Design gewöhnt. Demnach wäre es für die Usability und die Kontinuität des Corporate Design am besten alles unverändert bis in alle Ewigkeit weiterlaufen zu lassen. Schließlich dient es auch der Vergleichbarkeit, wenn die Rahmenbedingungen für eine gewisse Zeit konstant bleiben. Wer ständig herumschraubt, weiß am Ende nicht mehr, was er tatsächlich gemessen hat.  Bei kritischer Betrachtung wird man aber feststellen, dass das Motto „Never change a running system!“  nur begrenzt gilt.

Es gibt Innovationen, die Betreiber von Webseiten nicht verschlafen sollten, um nicht vom Wettbewerb abgehängt zu werden. Man denke nur an das Thema „Responsive Design“, das anfangs ein lästiges Übel, heute aber eine Selbstverständlichkeit ist. Das war die Gelegenheit, ein altes Webseiten-Layout mit viel Ballast gegen ein neues einzutauschen. Spätestens, wenn Kunden das Design als „altbacken“ bezeichnen oder zentrale Software-Komponenten keine Updates mehr erhalten, ist es an der Zeit über einen Website Relaunch nachzudenken.

Fazit

Auf den ganzheitlichen Blick kommt es an, sowohl bei der Entscheidung, ob ein kompletter Website Relaunch ansteht oder eher doch nur regelmäßige Verbesserung vorgenommen werden sollen, aber auch bei der Umsetzung dieser Maßnahmen. Hierbei kann eine erfahrene Online Marketing-Agentur mit Spezialisten der verschiedensten Fachbereiche helfen, die Abläufe effizient und ohne Störungen des Tagesgeschäfts zu organisieren.

 

Möchten Sie mehr wissen ?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Kontakt zu uns ...

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Ihr Partner für Umsatzwachstum
N
Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
N
Professionelle Agentur-Betreuung