7 Minuten Lesezeit

Warum ist die Logistik so wichtig?

Für alle Online Händler, ganz gleich welches Produkt angeboten wird, ist eine funktionierende Logistikstrategie zentraler Bestandteil. Im ersten Moment mag die Logistik lediglich als kleiner Bestandteil im Bereich eCommerce erscheinen. Doch sollte sie niemals unterschätzt werden! Funktioniert der Versand nicht wie gewünscht, werden alle noch so ausgefeilten Marketing- und Werbe-Strategien nicht zu einer zufriedenen Kundschaft führen. Somit ist die Logistik entscheidender Faktor für den Umsatz im operativen Geschäft.

 

Für einen reibungslosen Online Handel, sollte dies also unbedingt von Anfang an essentieller Bestandteil der Planung sein.
Erfahrene Online-Agenturen beziehen die Logistik von Beginn in die Gesamtkonzeption ein. Im Folgenden wird ein Überblick über die logistischen Hauptbereiche gegeben, mit denen sich Händler oftmals schwer tun, oder sie gänzlich außer Acht lassen.
Onlineshop Versandlogistik und Retourenmanagement
 

8 Punkte für die ideale Logistikstrategie

#1 Märkte & Länder

Zunächst muss festgelegt werden, wo ein Unternehmen seine Kernmärkte sieht. Daraus ergibt sich in welche Regionen geliefert werden soll und welche Logistikpartner sich dazu am besten eignen. Hier sollte beachtet werden, in welchen Sprachversionen der Webshop verfügbar ist, da Kunden ihrer Muttersprache das größte Vertrauen schenken. Bei der Konzeption des Online Stores sind selbstverständlich alle geltenden rechtlichen Vorgaben einzuhalten. Dazu gehört unter anderem die Vorgabe der EU, die Diskriminierung durch Geoblocking verhindert. Dadurch muss jedem EU Bürger freier Zugang zu allen Online Shop innerhalb der EU gewährt werden. Möchte ein Anbieter jedoch nur in ausgewählte Länder liefern, so ist dies mittels eingeschränkter Versandoptionen möglich.

 

#2 Lieferkosten

Eine kostenlose Lieferung ist laut Google in Deutschland entscheidender Faktor bei der Kaufentscheidung im Internet. Dies ist sogar wichtiger als die Lieferzeit! Bei der Planung der Logistik sollte also immer bedacht werden, wie Kunden ein Produkt kaufen und dieses in Empfang nehmen. Kommt es zur Bewerbung über die beliebten Kanäle wie Google AdWords und Google Shopping, so ist eine kostenfreie Lieferung ab einem bestimmten Bestellwert wichtig, um mit den Werbekampagnen auf eine effektive Conversionrate zu kommen. Ansonsten bleiben trotz verbrauchter Werbebudgets die Bestellungen aus, da Kunden erwiesenermaßen einen Anbieter mit kostenfreier Lieferung bevorzugen. Hier setzt zudem Psychologie ein: bei kostenlosem Versand geht der Konsument meist automatisch davon aus, die Retoure sei ebenfalls kostenlos. Dies hat positiven Einfluss auf die Kaufentscheidung, obwohl Versand- und Retourenkosten seitens des Anbieters völlig unabhängig voneinander sind.

 

#3 Rückgabebedingungen

Zu einem einwandfreien und reibungslosen Kaufprozess gehören die einfache Rückgabe sowie die Lieferung an unterschiedliche Adressen. Es zeigt sich, dass Interessenten ein Produkt eher kaufen, wenn die Retourenbedingungen leicht sind. Eine hohe Flexibilität erweist sich hier als Vorteil, da viele Kunden im Netz denselben Service wie vor Ort erwarten. Die Möglichkeit online bestellte Produkte vor Ort zurückgeben zu können, wird besonders häufig begrüßt. Wenn die Retoure als Teil des Kundenservice verstanden und dementsprechend professionell und flexibel gehandhabt wird, kann sich das stark positiv auf die Kundenbindung auswirken.

 

#4 Express Versand

Das Anbieten optionaler Expresslieferungen kommt für viele Kunden gerade in Jahreszeiten mit hohem Bestellvolumen, wie Ostern, oder Weihnachten, besonders gelegen. Diese Möglichkeit ist für Interessenten, die in Eile sind, ausschlaggebendes Argument bei welchem Anbieter gekauft wird. Für das optimale Management von Express-Versendungen ist es wichtig, seine eigene Prime-Times genau zu kennen. Wertvolle Details liefert hierzu auch unser Beitrag: Wecker stellen: Wann Kunden meistens online shoppen

 

#5 Abholung einer Bestellung

Während der Online Handel boomt, gehen Kunden nach wie vor gerne in Geschäfte in ihrer nahen Umgebung. Die Möglichkeit bestellte Ware in einer Filiale vor Ort abholen zu können bietet für Anbieter den Vorteil von Impulskäufen. So ergänzt der Kunde den Umsatz, indem weitere Ware direkt im Ladengeschäft oder der Filiale gekauft wird. 

 

#6 Tracking der Bestellung

Das Tracken der Bestellung über einen Onlinestatus hat mehrere Vorteile. Zunächst lässt sich klar nachvollziehen, wo sich ein Paket befindet, was besonders für den Kundenservice bei Reklamationsfällen hilfreich ist. Zudem ist für den Kunden gut absehbar, wann das Paket eintrifft. So ist es leichter planbar, wann er zuhause sein sollte, um die Bestellung entgegenzunehmen. Ein weiterer Faktor: Nach Abschluss der Bestellung freut man sich unweigerlich auf das Eintreffen und das Auspacken. Zwischendurch einen Blick auf den aktuellen Standort werfen zu können reizt hier ungemein – obwohl es keinerlei Auswirkung auf den Lieferstatus hat. Vorfreude ist eben die schönste Freude! 

 

#7 Prominente Platzierung der Logistikpartner

Sofern oder sobald eine gut funktionierende Logistikstrategie vorliegt, sollte dies im OnlineShop und auch in den Marketingmaterialien gut sichtbar platziert werden um so auf Vorteile gegenüber Wettbewerbern aufmerksam machen zu können. Dies zeigt dem Interessenten zudem, dass der Webshop mit etablierten Logistikpartnern kooperiert und baut dadurch Vertrauen auf. 

 

#8 Paketzugaben

Das Paket als Werbebotschafter ist längst ein Klassiker. Die Lieferung wird direkt zur Bewerbung neuer, oder (idealerweise) zur Bestellung passender Produkte genutzt. Dies funktioniert am besten mit Aktions-Angeboten, die zeitlich oder in der Verfügbarkeit begrenzt sind und dann mittels Flyer als Paktbeilagen beworben werden. Dies führt zu einem beschleunigten Handlungsprozess seitens des Kunden. Die Bewerbung von Drittanbietern, die thematisch dennoch zum Unternehmen passen sollten, kann zudem die Logistikkosten reduzieren.

 

Fazit

„Eine einwandfreie Logistik sorgt nicht nur beim Kunden für ein positives Kauferlebnis, sondern spart auch intern Ressourcen. Für einen professionellen eCommerce Kanal wie ein Online Shop ist dies unabdingbar!“ erläutert Christian Wiederer, Inhaber von FIVE8 aus der Region Rosenheim. Die Agentur FIVE8 unterstützt Organisationen, die sich einen Online Shop erstellen lassen möchten und begleitet die Projektierung von Beginn an konzeptionell, technisch in der operativen Umsetzung sowie im Betrieb. Damit verbunden spielt auch eine durchdachte und funktionierende Logistik eine wichtige Rolle, die sich ganz individuell an den Bedürfnissen der Vertriebsstrategie von einem einzelnen Online Shop orientieren. Gleiches gilt ebenso, wenn der Shop Relaunch umgesetzt werden soll. Gerade dann kann auf wertvolle Erfahrungswerte hinsichtlich der Logistik zurückgegriffen werden.

Für optimale Logistikprozesse sind ERP-Systeme (u.a. Warenwirtschaft) wie z.B. Vario hilfreiche Werkzeuge, wenn das Bestellvolumen bzw. das Versandvolumen aufgrund Wachstum eine professionelle Lösung erfordert. Die Verbindung zwischen z.B. einer Warenwirtschaft von Vario mit einem Magento, Gambio oder Shopware Online Shop erfolgt über die bereits dafür vorgesehenen Schnittellen. Damit verbunden spielt auch eine durchdachte und funktionierende Logistik eine wichtige Rolle, die sich ganz individuell an den Bedürfnissen der Vertriebsstrategie von einem einzelnen Online Shop richten.

 

 

Möchten Sie mehr wissen ?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Ihre Projektanfrage

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Ihr Partner für Umsatzwachstum
N
Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
N
Professionelle Agentur-Betreuung