5 Minuten Lesezeit

Web Vitals: neue SEO-Kennzahlen aus dem Hause Google

 

User Experience (UX) als Rankingfaktor in Suchmaschinen

Suchmaschinen, allen voran der Marktführer aus dem kalifornischen Mountain View, lässt die Erfahrungen der Nutzer in vielfältiger Weise in die Rankings einfließen. Mit den Web Vitals präsentiert Google Kennzahlen, die sehr anschaulich aufzeigen, worauf es gerade im Hinblick auf die Nutzung mobiler Endgeräte ankommt.  Ziel ist es, ein ganzheitliches Bild der Qualität des Benutzererlebnisses auf einer Webseite zu erhalten. Als unmittelbarer Rankingfaktor sollen die Web Vitals ab dem Jahr 2021 eine Rolle spielen. Die Ankündigung erfolgt mit einigem Vorlauf und reagiert damit auf Kritiker, die bemängeln, dass das letzte Core Update gerade in der Corona-Krise sehr kurzfristig eingespielt wurde. Es ist damit zu rechnen, dass diese Metriken künftig noch verfeinert abrufbar sein werden beziehungsweise weitere hinzukommen. Das AMP-Konzept (Accelerated Mobile Pages) soll im Gegenzug an Bedeutung verlieren.

 

 

 

Web Vitals im Überblick

LCP, FID und CLS heiße die neuen Kürzel, die laut der offiziellen Dokumentation noch weiter aufschlüsselbar sind. Wichtig ist, zu verstehen welche Nutzererfahrung Google aus diesen Messwerten abliest.

 

Agentur Google-Optimierung Suchmaschinenoptimierung SEO Region Rosenheim
  • LCP (Largest Contentful Paint)

    Diese Metrik stellt die vom Nutzer wahrgenommene Ladezeit dar. Sie misst die Zeitspanne bis das größte im Sichtfeld befindliche Inhaltselement vollständig dargestellt ist. Dieser Prozess sollte innerhalb von 2,5 Sekunden erledigt sein. Es geht demnach nicht mehr um die komplette Ladezeit bis hinunter zum Footer, sondern darum bis die wichtigen Inhalte bereitgestellt sind.

 

  • FID (First Input Delay)

    Auch bei dieser Kennzahl geht es um ein Detail der Ladezeit. Sie sagt aus, wie lange es dauert, bis die Website auf eine Interaktion des Nutzers reagiert.  Dieser Wert sollte unter 100 Millisekunden liegen. Gerade manche Multipurpose-Themes von WordPress weisen hier Schwächen auf, weil sie etliche JavaScript-Dateien nachladen, so dass die Ausführung nur verzögert erfolgen kann.

 

  • CLS (Cumulative Layout Shift)

    Hierbei geht es um die visuelle Stabilität der Website während des Ladevorgangs. Wenn sich der Content währenddessen – womöglich mehrfach – verschiebt, wirkt sich dies negativ auf die Nutzererfahrung aus. Dies passiert häufig dann, wenn Inhalte wie etwa Werbung von externen Quellen nachgeladen wird. Nicht selten führt das dazu, dass der User irrtümlich auf die verkehrten Links klickt und so im Nirwana landet. Empfohlen wird ein CLS-Wert von 0,1, den versierte Webdesigner theoretisch errechnen könnten. Einfacher ist es allerdings eines der nachfolgenden Tools zu verwenden, die auf einen Blick zeigen, wo es klemmt.

 

Messung der Web Vitals

Das Search Quality Team hat erkannt, dass Suchmaschinenoptimierer aussagekräftige Kennzahlen benötigen, um Websites nutzerfreundlich zu optimieren und hat die neuen Werte in diverse Tools integriert. Die Google Web Vitals können auf unterschiedliche Weise gemessen werden:

Bei den Messungen kommen sowohl auf Hochrechnungen basierende Lab-Daten als auch Field-Daten von echten Nutzern zum Einsatz.

Fazit

Mit den Web Vitals hat Google den Suchmaschinenoptimierern neue Werkzeuge an die Hand gegeben, die etwas Licht ins Dunkel des Mysteriums User Experience bringen. Endlich gibt es aussagekräftige Kennzahlen, die helfen zu verstehen, wie die Suchmaschinen in diesem Punkt ticken. In vielen Fällen ist es sinnvoll, überladene Layouts zu entschlacken, um damit die Bedienung der Website zu vereinfachen. Zu erwarten ist, dass Websites mit schlechten Werten in den Web Vitals spätestens ab dem Jahr 2021 deutlich schlechtere Rankings erzielen. Absehbar ist, dass gerade der Cumulative Layout Shift für viele Nachrichten-Websites ein Problem darstellen wird. Unternehmen, die die Betreuung der Website in die Hand einer professionellen Online-Agentur geben, profitieren von dem neuen Bewertungsalgorithmus und den positiv ausfallenden Ergebnissen.

 

Möchten Sie mehr wissen?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Ihre Projektanfrage

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Ihr Partner für Umsatzwachstum
N
Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
N
Professionelle Agentur-Betreuung