9 Minuten Lesezeit

Dass jedes Unternehmen eine ansprechende Homepage benötigt, steht außer Frage. Um mit dieser möglichst viele Besucher anzuziehen und auch zu halten, benötigt es ansprechende Inhalte, durch die nicht nur der Betrieb selbst, sondern beispielsweise auch das Team, aber vor allem natürlich die Leistungen und Produkte erläutert werden.

Besonders durch ansprechende Fotos, informative Download-Dokumente, Infotainment durch Bewegtbild in Form von Animationen, Videos mit Musik oder auch den beliebten Erklärvideos lässt sich der Online Auftritt attraktiv und spannend gestalten. Dies wird auch von Suchmaschinen positiv bewertet und ins Ranking einbezogen. Diese Inhalte müssen jedoch erstellt, veröffentlicht und stetig aktualisiert werden, was je nach Webseiten-Größe eine besondere Herausforderung darstellt. Hier helfen Content-Management-Systeme (CMS), also Softwareprogramme, durch die die gemeinschaftliche Bearbeitung und Veröffentlichung von Online-Inhalten möglich ist.

Der Autor benötigt hierbei kaum Kenntnisse in der Programmierung oder der Websitesprache HTML, da die Systeme meist über eine grafische Benutzeroberfläche zur intuitiven Bedienung verfügen. Alles an komplexen Einstellungen, Konfiguration oder auch Programmierung erfolgt meist im Vorfeld durch eine geeignete Internetagentur wie FIVE8.

#1. WordPress

Das vermutlich bekannteste und derzeit beliebteste Tool wird weltweit für Webseiten und Blogs genutzt. Das liegt vor allem an den vielen Designvorlagen und Erweiterungen sowie der schnellen und einfachen Installation. Zudem ist WordPress auch mobil verwendbar und bietet eine intuitive Nutzeroberfläche. Weiteres Plus: die suchmaschinenfreundlichen URLs. Dieses CMS bietet sich vor allem für kleine und einfache Webseiten oder Blogs, nicht jedoch für umfangreiche Seiten und oder Online Shops an. Zur Verwaltung dieser benötigt es häufig Erweiterungen oder Plug Ins, die oftmals Sicherheitslücken haben. Außerdem ist das System nicht für hohe Besucherzahlen ausgelegt.

 

#2. Joomla!

Zwar ist Joomla! anspruchsvoller in der Bedienung als andere Systeme, punktet jedoch mit einer großen Community, Handbüchern und Nutzerforen. Die Installation und Konfiguration gehen ganz schnell und die Auswahl an Designs ist besonders vielfältig. Auch der Pool an Erweiterungen ist schier unendlich, wenn auch nicht alle kostenlos sind. Eine Besonderheit ist, dass Nutzer eigene Erweiterungen schreiben und mit anderen Usern teilen können.

 

#3. Drupal

Die Grundinstallation von Drupal ist äußerst einfach und übersichtlich, allerdings bietet das System über 36.000 Erweiterungen, wodurch keine Wünsche offen bleiben. Der Aufbau ist recht offen und flexibel gestaltet, was einerseits positiv ist, wenn man genau weiß, welche Anwendungen benötigt werden. Gleichzeitig benötigt Drupal auch intensives Fachwissen für die optimale Nutzung. Das Tool richtet sich vornehmlich an die Verwaltung Sozialer Medien, wie Foren oder Blogs.

 

#4. Typo3

Hier bietet sich ein besonders großer Funktionsumfang, weshalb Typo3 vor allem für den Einsatz in Unternehmen geeignet ist. Die Anbindung an firmenübliche ERP-Systeme ist leicht möglich und die Rechteverwaltung ist besonders umfangreich. Das System eignet sich vor allem für große Unternehmen mit E-Commerce Plattform, da umfangreiche Änderungen und Erweiterungen programmiert werden können. Dies bedeutet jedoch auch, dass es sich nicht um Einsteigersoftware handelt, sondern Fachkenntnisse nötig sind.

 

#5. Contao

Dieses CMS ist international bereit sehr bekannt, in Deutschland jedoch noch weniger. Großer Vorteil sind die einfache und intuitive Bedienweise sowie die Sicherheit durch regelmäßige Updates. Die Gestaltung ist übersichtlich und mobil einsetzbar. Zudem sind die möglichen Designs suchmaschinenfreundlich und barrierefrei. Die Anwendung bietet sich vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, nicht jedoch für komplexe Firmenstrukturen.

 

#6. Neos

Ähnlich wie TYPO3 eignet sich Neos für komplexe Verwaltungsstrukturen, besonders für Entwickler und Redakteure. Das liegt daran, dass es über Inline Editing verfügt, wodurch Inhalte genau so angezeigt werden, wie sie später veröffentlicht werden. Zusätzlich werden Verwaltungs- und Publishingtools für die mobile Nutzung sowie suchmaschinenfreundliche URLs geboten. Auch die Erweiterung und Anbindung an Shopsysteme ist möglich. Für individuelle Erweiterungen wird jedoch zusätzliche Software benötigt. Für Anfänger ist das System eher schwierig zu verwalten, da vor allem der große Funktionsumfang schwer zu überblicken ist.

 

#7. Grav

Dieses CMS ist vor allem auf die Arbeit mit einer Datenbank ausgerichtet und lässt sich mit einem Server mit großem Speicherplatz ideal einsetzen. Grav ist äußerst schnell und sehr effektiv, zudem kann es leicht durch Themes und Plug-ins erweitert werden. Allerdings ist es nur für kleine Projekte gedacht.

 

#8. Kirby

Kirby ist besonders schnell und effektiv und lässt sich durch Plug-Ins und Themes erweitern. Für die Nutzung muss PHP vorhanden sein, da das Tool nicht mit einer Datenbank arbeitet, sondern die Dateien auf dem Server speichert. Texte können leicht über den Editor erstellt und anschließend über den richtigen Ordner auf den Server geladen werden. Kirby ist nur für kleine Projekte geeignet und kostenpflichtig.

 

Welche Vorteile bietet eine Online Agentur?

Zwar lassen sich viele der eben vorgestellten Content Management Systeme relativ leicht bedienen, dennoch stellen sich bei der professionellen Verwendung oftmals große Herausforderungen – sei es im technischen, inhaltlichen oder gestalterischen Bereich. Eine Online Agentur unterstützt hier umfassend mit folgenden Leistungen:

 

Einrichtung & Anpassung

Professionelle Inbetriebnahme und Konfiguration entsprechend der Anforderungen; Einhaltung relevanter Datenschutzbestimmungen bzw. DSGVO-Konformität ; Sicherheitsaspekte zum Schutz der Nutzerdaten gegen Hacker; Optimierung für kurze Ladezeiten; Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die volle Akzeptanz durch Google; Erstellen einzelner Content-Seiten, Landingpage oder Pillar Page, Einrichtung weiterer Software-Komponenten z.B. in Form von PlugIns, die den Funktionsumfang der Internetseite erweitern; Formulare zur Kontaktaufnahme über die Internetseite, Schnittstellen zu weiteren Softwaretools oder zum Datenaustausch mit Online-Plattformen; Anpassung an Zielgruppenspezifische Anforderungen.

 

Programmierung und Optimierung

Speziell zugeschnittene Anpassungen der Funktionen oder auch dem Template hinsichtlich Design und Gestaltung mittels Programmierung; Erweiterung und Individualisierung durch zusätzliche Features; Visuelle und technische Anpassungen des Frontend und Backend.

 

Gestaltung und Design 

Ansprechende Responsive-Website im entsprechenden Corporate Design, welches die Marke und das Unternehmen sowie Produkte und Dienstleistung im perfekten Licht ansprechend darstellt; Responsive steht für eine optimale Darstellung der Inhalte auf allen Endgeräten  – egal ob Smartphone, Tablet PC oder Desktop. Für alle CMS-Systeme bietet der Markt eine große Auswahl geeigneter Templates an, die bereits für die Präsentation von Responsive-Inhalten entwickelt sind.

 

Inhalte, Texte und Grafik 

Aufbereitung leicht verständlicher Inhalte mit klaren Botschaften; Anpassung an die Zielgruppe; Professionelle Entwicklung von Konzepten und Texten aller Art; erstellen der Produkttexte, Markentexte, Service-Beschreibungen, Whitepaper in unterschiedlichen Sprachversionen; Erstellung von ansprechenden Fotos und Bildergalerien sowie leicht verständliche Grafiken oder themenspezifische Grafikelemente für die unterschiedlichen Bereiche der Website.

 

Analyse und Tracking 

Einrichtung von Website-Tracking-Tools wie z.B. Google Analytics, Piwik, Matomo, mit deren Hilfe eine effektiven Beurteilung zahlreicher Parameter möglich wird: Besucheraufkommen und Nutzung der Inhalte, wertvoller Detaildaten zum Benutzerverhalten, Herkunftsland, Dauer der Besuchszeit, besuchte Inhalte und vieles Mehr; Einrichten von Tools für das Tracking und die Analyse von Social Media Werbung auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter, Pinterest oder YouTube, die in Kombination mit weiteren Online-Tools zu für Remarketing- und Retargeting-Werbekampagnen genutzt werden.

Zusätzliche Online-Dienst wie Similar Web, SEMrush, Ryte, Searchmetrics oder auch Sistrix ermöglichen ein sehr genaue Beobachtung u.a. der Suchmaschinenoptimierung inklusive dem Vergleich mit Mitbewerbern der gleichen Branche.

 

Fazit

Aus unzähligen Tools hat dieser Artikel eine Auswahl der gängigsten Online-Systemen für das einfache Management der Websiteinhalte vorgestellt. Um sich für ein professionellen Softwareprodukte entscheiden zu können, ist es zunächst nötig sich im Klaren zu sein, welche Funktionen benötigt werden und wofür diese eingesetzt werden sollen. Aus diesem Grund betrachtet die Online-Agentur FIVE8 wichtige Aspekte bereits vor dem eigentlichen Projektbeginn: Welche Skalierung ist mit Blick auf die nächsten 5 Jahre erforderlich? Welche Veränderungen spielen in der digitalen Landschaft im Zusammenspiel eine wichtige Rolle, Erfolgt eine ein- oder mehrsprachige Internationalisierung? Wird die Aktualisierung über eine zentrale Stelle durchgeführt oder arbeitet ein mehrköpfiges Redaktionsteam an der Aktualisierung und Veröffentlichung von neuen Inhalten? Sind Schnittstellen zu anderen Softwareanwendungen erforderlich, die ggf. Einfluss auf die Wahl des richtigen CMS nehmen? Wie hoch soll der Grad an Individualisierungsmöglichkeiten sein?

Dies sind nur ein paar der vielen Faktoren, die bereits in der Frühphase der Agenturberatung zusammen mit dem Auftraggeber geklärt werden müssen, um den Rahmen der Agenturleistung eines Projektes festzulegen und dieses optimal planen zu können. Erst in einem weiteren Schritt erarbeitet FIVE8 im Rahmen der Websiteerstellung ein Konzept, das sich ideal an die Kundenbedürfnissen orientiert.

 

Möchten Sie mehr wissen ?
Kontaktieren Sie uns einfach.

 

Ihre Projektanfrage

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Ihr Partner für Umsatzwachstum
N
Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
N
Professionelle Agentur-Betreuung