Unternehmensgröße als wichtiger Faktor

Ein kleines Unternehmen mit einer kleinen Website kann seinen gesamten Bedarf an digitalem Marketing in der Regel von einem Freiberufler oder einer Agentur decken lassen – es gibt selten genug Arbeit, als dass sich die Einstellung eines Vollzeitmitarbeiters für digitales Marketing lohnen würde, und selbst eine vollwertige, kontinuierliche Agenturbeziehung kann für die Menge an wiederkehrender SEO-Arbeit, die erledigt werden muss, zu viel sein.
Bei großen Unternehmen oder E-Commerce-Unternehmen sind die Anforderungen an die Website so komplex, dass sich normalerweise ein ganzes Team von Vermarktern (SEO- und SEA-Experten, Texter, Designer, Entwickler, PR-Spezialisten, usw.) um das Marketing der Website kümmert.

Ein großes Unternehmen kann sich dafür entscheiden, dieses Team auszulagern, indem es eine oder zwei Agenturen beauftragt. Die Übergänge sind fließend und so ringen gerade Unternehmen in der Wachstumsphase mit der Frage, ob sie eine interne Vollzeitkraft einstellen oder eine Agentur für digitales Marketing für eine dauerhafte Zusammenarbeit prüfen sollten.
SEO Agentur für Suchmaschinenoptimierung für Region Rosenheim, Traunstein, Wasserburg, Traunreut, Prien und München

Vorteile Inhouse SEO

  • Direkter Zugriff auf interne Teams: SEO ist eine Disziplin, die die Arbeit vieler anderer Teams berühren kann, einschließlich Webentwicklung, Design, Texterstellung und PR. Ein interner SEO hat Zugriff auf all diese Teams, da sie Kollegen sind. Sie werden eher zu wichtigen Themen eingebunden, die sich auf den allgemeinen SEO-Zustand der Website auswirken. Darüber hinaus haben Unternehmens- und Marketingleitung eventuell einen besseren Überblick über die Arbeiten.
  • Interne Sichtbarkeit: In diesem Sinne ist eine interner SEO-Spezialist eher auf dem Radar von Nicht-Marketing-Teams als wenn diese Leistung von einem externen Dienstleister erbracht wird. Inhouse-Mitarbeiter verfügen über ein solides Verständnis der Kultur, der Werte und der allgemeinen Geschäftsziele des Unternehmens.
  • Umfassendes Verständnis der Website: Da ein interner Suchmaschinenoptimierer nur auf einer Website (oder je nach Struktur des Unternehmens einer Gruppe von Webseiten) arbeitet, kann er sich die Zeit nehmen, sich tiefer einzuarbeiten und kann somit Probleme womöglich leichter erkennen. Wenn er die Historie eine Website kennt, fällt es ihm leichter, die Schwankungen der Rankings zu interpretieren. Die Auswahl und kontinuierliche Fortbildung entsprechender Mitarbeiter kann allerdings zeit- und kostenaufwendig sein.

Wer einen Inhouse SEO beschäftigt, sollte auch ein Budget und Zeit für Teilnahme an Fortbildungen und Konferenzen bereitstellen, damit der Mitarbeiter stets „up to date“ ist. Da Suchmaschinenoptimierer gefragt sind, heuern sie bald anderswo an, wenn die Erwartungen an den Arbeitgeber nicht erfüllt werden. Die Firmen müssen dann von vorne anfangen, SEO-Kompetenzen aufzubauen. Als Kostenfaktor kommt hinzu, dass für eine solche Aufgabe nur Personen mit langjähriger SEO-Erfahrung infrage kommen. Sie sollten sich darüber hinaus selbst organisieren können und in der Lage sein pro-aktiv zu agieren.

 

Vorteile SEO-Agentur

  • Der Blick von außen: Auch wenn es eine gewisse Zeit, dauert, bis sich eine Agentur in die Besonderheiten einer Branche oder eines Unternehmens eingearbeitet hat, kann eine kritische Außenperspektive doch wichtige Impulse liefern.
  • Das Arbeiten im Team: Der Inhouse SEO ist ein Einzelkämpfer. Wenn ein Problem oder eine Situation auftritt, auf die er nicht vorbereitet ist, steht er alleine da. In einer SEO-Agentur gibt es Spezialisten, die sich um die Details kümmern. Die einzelnen Mitarbeiter tauschen sich untereinander aus und erhalten zusätzlich regelmäßiges Feedback von der Geschäftsführung.
  • Zeitliche Flexibilität: Die Geschwindigkeit, mit der Aufgaben erledigt, E-Mails beantwortet und Probleme bearbeitet werden können, ist in unserer schnelllebigen Zeit von entscheidender Bedeutung. Auch ein Suchmaschinenoptimierer ist gelegentlich krank, bei Schulungen und Konferenzen oder im Urlaub. Wenn es ausgerechnet dann „brennt“, sollte aber jemand da sein, der nachschauen kann, wo es klemmt. Eine Agentur für Suchmaschinenoptimierung kann hier wesentlich flexibler agieren und adäquate Lösungen finden.
  • Content-Produktion: Eine Agentur hat intern mehr Möglichkeiten hinsichtlich der Content-Produktion. Texter, Grafiker und Content-Spezialisten mit langjähriger Erfahrung können meist schneller ansprechende und attraktive Inhalte produzieren. Zudem ist eine Online Agentur besser vernetzt. Werden z.B. Realfilm bzw. Videoaufnahmen benötigt, ist meist eine geeignete Filmproduktion im Partnernetzwerk der Agentur. Oder auch eine kleine Imagefilm Produktion für Video-SEO lässt sich so sehr schnell in die Tat umsetzen.  
  • Kosten: Ein guter SEO sollte ein Generalist mit Kenntnissen in Programmierung, Design und Texterstellung sein. Eine Online-Marketing-Agentur mit dem Schwerpunkt Suchmaschinenoptimierung kann einzelnen Aufgaben verteilen und daher kostengünstig und arbeiten. Hinzu kommen Kosten für diverse SEO-Tools, die bei der Analyse einer Website hilfreich sind. Für eine Agentur amortisieren sich diese naturgemäß deutlich schneller als für Einzelunternehmen.

Die Einstellung einer Agentur ist oft die bessere Investition, da sie das Unternehmen wahrscheinlich weniger Geld kosten wird als die Einstellung von Vollzeitmitarbeitern und sich somit eine höhere Kapitalrendite erzielen lässt.

Fazit

Ob Inhouse-SEO oder Agentur – wichtig ist eine intensive Zusammenarbeit des Suchmaschinenoptimierers mit der Unternehmensführung oder einem Marketing-Verantwortlichen. Ob Sie sich letztendlich für die Einstellung eines internen SEO-Teams oder einer SEO-Agentur entscheiden, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der Größe Ihres Unternehmens, der Branche und der allgemeinen Geschäftsziele. Der beste Weg, um zu einer Entscheidung zu kommen zu entscheiden, besteht darin, SEO-Ziele zu definieren (sofern dies nicht bereits erfolgt ist) und festzustellen, ob ein internes Team oder eine Agentur effektiver ist.

Berücksichtigen Sie den Arbeitsaufwand, den Schwierigkeitsgrad und das Budget, das Sie haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche SEO-Arbeiten durchgeführt werden müssen, ziehen Sie ein SEO-Audit bei einer seriösen Agentur wie Five8 in Betracht. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung vom allgemeinen Zustand Ihrer Website, sodass Sie eine fundiertere Entscheidung darüber treffen können, ob ein internes SEO-Team oder eine Agentur für Ihre Bedürfnisse besser geeignet ist.

 

Möchten Sie mehr wissen ?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Ihre Projektanfrage

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Professionelle Agentur-Betreuung