Online Marketing mit YouTube

YouTube-Check der Autobranche: die Video-Performance der Big 5 im Test

 

Video-Marketing ist eine Möglichkeit sich visuell in den Köpfen und Herzen der Verbraucher zu verankern. Bewegte Bilder sind lebendiger als rein textbasierte Inhalte oder solche, die auf statischen Bildern beruhen. Für das Online Marketing bestehen hier gigantische Chancen. YouTube ist eben nicht nur eine Video-Plattform, sondern gleichzeitig auch beliebtes soziales Netzwerk und Suchmaschine.

Die 2005 gegründete Video-Plattform wird betrieben von der Youtube, LLC aus dem kalifornischen San Bruno, einem Tochterunternehmen der Google LLC. Für Marken, Werber und Werbetreibende ist es ein großer Vorteil, die Videos bei der Google-Tochter anstatt auf dem eigenen Server zu hosten, da die großen Datenmengen sowie die weltweite Verfügbarkeit besondere Anforderungen stellen. Dennoch ist es für Webmaster wichtig, dass sie die Videos problemlos auf der eigenen Website abspielen lassen können.

 

Marketing-Chancen per Video für die Autoindustrie

Klar ist, dass auch die Automobilindustrie dieses Medium entdeckt hat und die Hersteller versuchen, mit ihren Kanälen Fans zu gewinnen. Das Informationsbedürfnis nach Bewegtbildern fängt an bei der Fahrzeugwahl an. Bevor der potentielle Käufer ein Autohaus kontaktiert, schaut er sich heute Testberichte per Video an, die ihm einen ersten Eindruck vermitteln. Für die Hersteller ist es sinnvoll, das Feld nicht alleine super-kritischen Journalisten zu überlassen, die das Haar in der Suppe suchen.

YouTube Award - Agentur Studie Autohersteller Opel

Markenhersteller sollten hingegen mit eigenen hintergründigen Beiträgen die Chance nutzen, ihr Produkt attraktive darzustellen. Gerade bei Sonderausstattungen ist YouTube ein beliebter Informationskanal. Die Nutzungszeiten der Anfragen aus diesem Bereich deuten auf ein besonders starkes Interesse hin. Neben Produktvideos zu den neuesten Modellen und zu Zubehör ergänzen die Hersteller ihre YouTube Kanäle mit einem Image-Video, etwa über Aktivitäten zu Elektromobilität und autonomem Fahren oder über ihr soziales Engagement.

Gute Videos zu Events, die für die Community wichtig sind, haben in Verbindung mit weiteren sozialen Medien ein enormes virales Potential. Man denke hier etwa an die Einführung neuer Produkte oder ganz besondere Innovationen. Allerdings gilt es auch darauf zu achten, dass der Schuss nicht nach hinten los geht wie etwa beim Thema Dieselskandal und die Videos genüsslich beim Postillion und in der heute show seziert werden.

 

 

 

Kriterien für YouTube-Channels nach Marketing-Gesichtspunkten

Die Münchener Online Marketing-Agentur Rockit-Internet hat im Rahmen einer Studie Kriterien für die Qualität dieser Kanäle nach Marketing-Gesichtspunkten entwickelt und darauf basierend ein Online-Tool namens Rockit YouTube Channel Analyzer gebaut, dass eine entsprechende Vergleichskennzahl zu den Top-100 der deutschen YoutTuber ermittelt. Zentrale Fragestellungen der Bewertung sind:

  • Vollständigkeit der Kanalinformationen (Kanalbild, -beschreibung und Trailer)
  • Interaktionen der Nutzer (Häufigkeit der Video-Aufrufe und Abonnements)
  • Detail-Analyse der letzten neun Videos

 

Vergleich der Youtube-Channels der großen deutschen Autohersteller

Rockit-Internet hat nach diesen Erfolgsfaktoren die YouTube-Präsentationen der führenden deutschen Autohersteller hier analysiert. Rockit-Internet sieht bei vier von 5 der Kanäle erheblichen Optimierungsbedarf – wie das nachfolgende Ranking der Markenhersteller ganz deutlich zeigt.

 

 

 

1. Opel

86 Punkte, 12.700 Abonnenten
youtube.com/OpelDe

Kompliment an die Rüsselsheimer, die mit Abstand den professionellsten Auftritt vor der Schwabenmarke Mercedes Benz und Volkswagen in YouTube hinlegen. Die Frequenz der Veröffentlichungen und die Resonanz der Nutzer zeigen, dass Opel YouTube als Marketing-Instrument sehr ernst nimmt.

Foto: YouTube Kanal von Opel | Kompliment an die Rüsselsheimer, die mit Abstand den professionellsten Auftritt in YouTube hinlegen. Die Frequenz der Veröffentlichungen und die Resonanz der Nutzer zeigen, dass Opel YouTube als Marketing-Instrument sehr ernst nimmt.
Foto: YouTube Kanal von Mercedes Benz | Eigentlich hätte man die schwäbische Premium-Marke auf Platz 1 vermutet. Gegenüber dem Spitzenreiter Opel punktet Mercedes klar über die Reichweite mit konstant mittleren bis hohen 6-Stelligen Videoaufrufen. Ebenso auf Platz 2 ist Mercedes mit der Abonnenten-Anzahl vertreten.

2. Mercedes Benz

72 Punkte, 414.000 Abonnenten
youtube.com/mercedesbenz

Eigentlich hätte man die schwäbische Premium-Marke auf Platz 1 vermutet. Gegenüber dem Spitzenreiter Opel punktet Mercedes vor der Marke Volkswagen und BMW ganz klar über die Reichweite mit konstant mittleren bis hohen 6-stelligen Videoaufrufen. Ebenso auf Platz 2 ist Mercedes mit der Abonnenten-Anzahl vertreten.

Foto: YouTube Kanal von Mercedes Benz | Eigentlich hätte man die schwäbische Premium-Marke auf Platz 1 vermutet. Gegenüber dem Spitzenreiter Opel punktet Mercedes klar über die Reichweite mit konstant mittleren bis hohen 6-Stelligen Videoaufrufen. Ebenso auf Platz 2 ist Mercedes mit der Abonnenten-Anzahl vertreten.

3. Volkswagen

70 Punkte, 182.000 Abonnenten
youtube.com/myvolkswagen

Die Tester bemängeln das Fehlen bekannter Videos auf der Kanalseite. Und auch wenn die Wolfsburger mit ihren Abonnenten sich vor Opel und BMW und im Gesamtergebnis nach Mercedes Benz positioniert haben, wäre die Trennung nach Videoclip in deutscher und englischer Sprache mittels eigenständiger Kanäle ein empfehlenswertes Argument.

Foto: YouTube Kanal von VW | Die Tester bemängeln das Fehlen bekannter Videos auf der Kanalseite. Und auch wenn die Wolfsburger mit ihren Abonnenten sich vor Opel und BMW positioniert haben, wäre die Trennung nach Videoclip in deutscher und englischer Sprache in unterschiedlichen Kanälen ein empfehlenswertes Argument.
Foto: YouTube Kanal von Audi | Die VW-Tochter lässt mit der Frequenz von nur zwei YouTube Video-Clips je Woche zu wünschen übrig. Mit "Vorsprung durch Technik" mittels der höchsten Abonnenten-Anzahl sichert sich die Ingolstädter Automarke zumindest diese wichtige Pole-Position.

4. Audi

69 Punkte, 569.000 Abonnenten youtube.com/Audi

Die VW-Tochter lässt mit der Frequenz von nur zwei YouTube Video-Clips je Woche zu wünschen übrig. Mit „Vorsprung durch Technik“ mittels der höchsten Abonnenten-Anzahl sichert sich die Ingolstädter Automarke zumindest diese wichtige Pole-Position vor dem Rivalen BMW.

Foto: YouTube Kanal von Audi | Die VW-Tochter lässt mit der Frequenz von nur zwei YouTube Video-Clips je Woche zu wünschen übrig. Mit "Vorsprung durch Technik" mittels der höchsten Abonnenten-Anzahl sichert sich die Ingolstädter Automarke zumindest diese wichtige Pole-Position.

5. BMW

62 Punkte, 63.600 Abonnenten
youtube.com/BMWDeutschland

Der bayerische Hersteller lässt wichtige Videos sowie einen Video-Trailer vermissen und landet daher nach Audi und VW auf Platz 5. „Freude am Fahren“ ist somit im YouTube Kanal nicht angesagt, da der sportliche Marken-Hersteller aus der bayerischen Landeshauptstadt München leider mit seiner Abonnenten-Anzahl fast knapp einen Platz vor dem Schlusslicht Opel einnimmt.

Foto: YouTube Kanal von BMW | Der bayerische Hersteller lässt wichtige Videos sowie einen Video-Trailer vermissen und landet daher auf Platz 5. "Freude am Fahren" ist somit im YouTube Kanal nicht angesagt, da der sportliche Marken-Hersteller aus der bayerischen Landeshauptstadt München leider mit seiner Abonnenten-Anzahl fast knapp einen Platz vor dem Schlusslicht Opel einnimmt.

Fazit

Die führenden Automobilhersteller haben erkannt, dass Youtube-Marketing gute Chancen bietet, sich der Zielgruppe zu präsentieren. Die Umsetzung weist aber bei der Mehrzahl der Firmen noch Schwächen auf, obwohl alle Markenhersteller insgesamt im Thema Social Media gut aufgestellt sind.

 

Möchten Sie mehr wissen ?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Kontakt zu uns ...

Kontakt

N
Kostenfreie Erstberatung nutzen
N
Unverbindliches Angebot anfordern
N
Ihr Partner für Umsatzwachstum
N
Nachhaltig mehr Bekanntheit erzielen
N
Professionelle Agentur-Betreuung